Startseite

Willkommen

Vielen Dank für Ihren Besuch auf der Homepage des kantonalen Komitees «Lehrplan21-nein». Wir setzen uns ein für eine gute Bildung und informieren Sie hier über die verschiedenen Gründe gegen die Einführung des Lehrplan 21 im Kanton Aargau.

 

Neu: Flyer

Laden Sie hier unseren neuen Flyer über unsere Initiative herunter.

In diesem Flyer werden die wichtigsten Argumente für unsere Initiative zusammengefasst.

Drucken Sie diesen aus und verteilen Sie diesen im Bekanntenkreis! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Pressemitteilung des Initiativkomitees  «Ja zu einer guten Bildung – Nein zum Lehrplan 21» –  Antwort auf die Botschaft des Regierungsrates 

Der Regierungsrat stellt bezüglich der Initiative «Ja zu einer guten Bildung – Nein zum Lehrplan 21» in seiner Botschaft zuhanden des Grossen Rates Behauptungen auf, die völlig aus der Luft gegriffen sind. Sie zeigen auf, dass es dem Regierungsrat nicht gelingt, glaubwürdige Pro-Argumente für den neuen Lehrplan auf den Tisch zu legen. Im Folgenden sollen die vier Hauptargumente des Regierungsrates widerlegt werden.

Lesen Sie bitte hier unsere vollständige Pressemitteilung.

 

Regierung steht voll hinter Lehrplan 21 –  wir glauben an Sieg an der Urne

Der Aargauer Regierungsrat lehnt die kantonale Volksinitiative gegen die Einführung des Deutschschweizer Lehrplans 21 ohne Gegenvorschlag ab. Lesen Sie hier den Artikel aus der Aargauer Zeitung.

Regierung steht voll hinter Lehrplan 21 –  wir glauben an Sieg an der Urne

 

Neu: Broschüre - was will uns der Lehrplan 21 sagen?

Download Broschüre als PDF

 

Weitere aktuelle Kommentare und Hinweise

 

Vermessene Vermessung - Lehrer sollen Schüler charakterlich bewerten - das Vorhaben ist hoch umstritten - Sonntagszeitung vom 21.02.2016 (Direktlink)

Kontrollinstrument zur Durchsetzung des Lehrplan 21 (Schule Schweiz, 11.02.2016, Direktlink)

Die linken Schulpolitiker sind endlich aufgewacht - die Zeitschrift "Einspruch" - von Arthur Rutishauser, Chefredaktor der Sonntagszeitung (Direktlink)

Der fehlende Mut zum Tiefgang - Artikel von Carl Bossard (09.11.2015, Direktlink)

 

Widerstand gegen Lehrplan 21 in den Kantonen

In immer mehr deutschschweizer Kantonen regt sich Widerstand gegen den Lehrplan 21. In 11 Kantonen wurden bereits Initiativen eingereicht oder es werden Unterschriften gesammelt. Aktuell laufen in 2 Kantonen Vorbereitungen zum Start einer Initiative.

Download Karte als PDF

 

 

Weitere News-Artikel


 

Die Volksinitiative «Ja zu einer guten Bildung – Nein zum Lehrplan 21» wird heute mit 4533 Unterschriften eingereicht

Weit über 4000 Bürgerinnen und Bürger haben die Volksinitiative «JA zu einer guten Bildung – NEIN zum Lehrplan 21» unterschrieben. Alle Unterzeichnenden geben damit zum Ausdruck, dass eine so grundlegende Schulreform wie der Lehrplan 21 nicht am Volk vorbei eingeführt werden darf.

Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung und laden Sie diese inklusive Beilagen herunter.

Download Pressemitteilung (pdf)

Beilage 1: Lehrplan 21 konkret (pdf)

Beilage 2: Initiativbogen mit Initiativtext und Komiteemitgliedern (pdf)
 

Weiterlesen


Uns geht es um das Wohl der Schulkinder

 

Elfy Roca und Harald Ronge gehören zu den Initianten, die den Lehrplan 21 vors Aargauer Stimmvolk bringen.
Bild: Sandra Ardizzone

 

Die Heilpädagogin Elfy Roca und der Bezirkslehrer Harald Ronge lehnen den Lehrplan 21 ab. Sie wehren sich aber dagegen, in eine konservative politische Ecke gestellt zu werden. «Uns geht es um das Wohl der Schulkinder», sagen sie.

Lesen Sie den ganzen Artikel "Wir verfolgen nicht eine politische Ideologie" der Aargauer Zeitung vom 15.5.2015 von Hans Fahrländer

 


 

 

 

 

Weiterlesen


Eine Debatte über die Schule tut not

Unterstützt die Initiative: Rolf Cavalli, stellvertretender Chefredaktor Nordwestschweiz
Quelle: Mathias Marx

Ist es sinnvoll, dass das Volk über Schulfächer und Schulstoff abstimmen kann? Ginge es nach einigen Bildungspolitikern, sollten diese Fragen besser Experten und Leuten aus der Schulpraxis überlassen werden. Doch es kommt anders - und das ist gut so.

Lesen Sie den ganzen Artikel der Aargauer Zeitung vom 15.5.2015 von Rolf Cavalli "Eine Debatte über die Schule tut not".

 

 

Weiterlesen


Schulreform kommt vors Volk

Über die Einführung des ersten gemeinsamen Volksschul-Lehrplans wird im Kanton Aargau definitiv das Stimmvolk entscheiden. Die Initiative «Ja zu einer guten Bildung – Nein zum Lehrplan 21» wird am 2. Juni eingereicht. Dies bestätigen die Mitinitianten Elfy Roca und Harald Ronge gegenüber der az. Die Volksinitiative wurde letzten August lanciert, zustande gekommen sind die 3000 nötigen Unterschriften gemäss eigenen Angaben bereits Anfang 2015.

Lesen Sie den ganzen Artikel aus der Aargauer Zeitung vom 15.05.2015 von Hans Fahrländer.

Weiterlesen


print